Lesung mit Klavierbegleitung

Gemeindebücherei-Schulbibliothek Weibern, 9. November 2018, 20.00 Uhr
JOSEF ZWEIMÜLLER stellt seinen Erzählband WOLKENZIEGEL vor.                                                                                                                                                                                             alt

 

 


Aus dem Leben gegriffen und doch abseitig. Tiefschürfend und doch leichtfüßig. Josef Zweimüller ist ein Autor, der gerne die Beobachterrolle einnimmt und am liebsten unter die Oberfläche blickt. In seinem aktuellen Buch „Wolkenziegel“ treffen Schicksalsschläge und Lebenslust so direkt und unverfänglich aufeinander, wie man es selten liest. Unterhaltsam, klug und mit Sinn für das Skurrile erzählt er in zehn Geschichten von moralischen Grauzonen, dem Wunsch nach gelingender Nähe oder von Situationen, in denen die Phantasie zum Zufluchtsort wird. Und natürlich kommt bei Josef Zweimüller nie der Humor zu kurz. So erfährt man, warum ein Uhu zum Festtagsbraten wird, Geldhaie mit Hunderteuroscheinen gefüttert werden, ein Hautausschlag spätes Eheglück bringt oder eine Giraffe auf eine Kinderrutsche klettert. 

Josef Zweimüller, geboren im Innviertel, gründete mit fünfzehn Jahren seine erste Band, komponierte und schrieb Songtexte. Später verlegte er sich auf die bildende Kunst, in der er es zu zahlreichen Ausstellungen in Österreich und Deutschland brachte. Seit 2006 widmet er sich ausschließlich dem Erzählen von Geschichten. Er veröffentlicht in Anthologien, Blogs, hält Lesungen und Schreibseminare. 

Gewinner Literaturpreis AKUT in der Sparte Prosa (2013).
Preisträger Literaturwettbewerb „FM4-wortlaut“ (2015).


www.zweimueller.net
Wolkenziegel - YouTube
Lesung MTW RegionalTV
Lesung mit Klavierbegleitung
Gemeindebücherei-Schulbibliothek Weibern, 9. November 2018, 20.00 Uhr
JOSEF ZWEIMÜLLER stellt seinen Erzählband WOLKENZIEGEL vor.

 

 

Nächste Müllentsorgung

29 Okt 2018
Biotonne
05 Nov 2018
Müllabfuhr
12 Nov 2018
Biotonne

Nächste Veranstaltungen

Chronik 1985

Die Chronik aus dem Jahr 1985 anlässlich 1.200 Jahre Weibern ist nun in einem durchsuchbaren Format online.

 

DOWNLOAD

 

Sollte Ihr Computer das Programm Adobe PDF Reader nicht installiert haben suchen Sie über eine gängige Suchmaschine danach. Mit der Tastenkombination Strg/F öffnet sich ein Suchfenster, in das Stichwörter eingegeben werden können.